English

 
 

Siri Singh Sahib Harbhajan Singh Khalsa Yogiji -Yogi Bhajan war der letzte Meister der Kundalini Yoga. Yogi Bhajan wurde am 26. August 1929 in Kot Harkarn im jetzigen Pakistan geboren. Sein Vater war Arzt und Grundbesitzer. Yogi Bhajan begann als Kind mit Yoga, bereits mit 8 Jahren interessierte er sich für die Gesundheitseffekte des Yoga und wurde mit 16 Jahren von seinem Lehrer Sant Hazara Singh zum Meister in Kundalini Yoga erklärt. Er reiste häufig im Himalaya, wo er viele andere Yogis kennenlernte.

1952 machte er sein Diplom in Wirtschaftswissenschaft an der Universität des Panjab. Dann folgte eine Laufbahn beim Zoll. Gleichzeitig entwickelte er sich als Yogi weiter und leistete einige Jahre lang Karma Yoga im Goldenen Tempel in Amritsar. 1968 wurde er von der Universität Toronto nach Kanada eingeladen, um Yoga zu unterrichten und wurde in der damaligen Hippiebewegung einer der gefragtesten Yogameister.

In Los Angeles entstand die 3 H Organisation, die weltweit seine Lehren verbreitet und bewahrt. 1980 promovierte er mit den Thema Psychologie der Kommunikation. Der Familienvater unterrichtete und inspirierte viele Menschen aller Lebensbereiche vom "Yoga des Bewusstseins", das nicht in stiller Abgeschiedenheit praktiziert wird, sondern mitten im Leben stattfindet.

Der Förderer von Weltfrieden und religiöser Einheit starb am 6.Oktober 2004 in Espanola/Neu Mexiko.

„Ich kam in den Westen, um Lehrer zu kreieren, nicht um Schüler zu haben. Ein Schüler ist ein Kopfschmerz. Ein Lehrer, der sich und andere unterrichtet, ist ein Segen.“  Yogi Bhajan

Die Fünf Sutras des Wassermannzeitalters:


1. Erkenne, die andere Person bist Du                     

2. Es gibt einen Weg durch jede Blockade                                      

3. Beginne, wenn Zeit für dich ist und der Druck wird weichen             

4. Verstehe die Zeiten durch Mitgefühl, sonst wirst Du die Zeiten nicht verstehen

5. Öffne Dich den Schwingungen des Kosmos und werde eins mit ihnen, so wird der  Kosmos Deinen Weg erhellen

             Yogi Bhajan‘s Sprüche


Wenn ich denke, spreche oder handele, mache ich alles genauso wie ihr - mit einer Ausnahme: Ich erinnere mich, dass die Wahrheit sowieso herauskommt, und deswegen verzweifle ich nicht schon am Anfang.


Wenn du in jemandes Haus wohnst und nicht “Hallo” sagst, wird es eine unangenehme Situation geben. Wir leben auf dem kleinen Planeten Erde. Wäre es dann nicht nett von uns, ab und zu einmal “Hallo”

zu Gott zu sagen.


Unsere Kreativität wird unser Sensorisches System sein.

Und durch dieses sensorische System werden wir mit Energie überfließen, wenn wir die Herzen der Menschen berühren, ihre Gefühle fühlen, und ihre Leere füllen. Wir werden Großes bewirken und der Fluß unserer Kreativität wird Dankbarkeit im Herzen von anderen auslösen. Es werden neue Beziehungen entstehen. Es wird eine neue Menschheit entstehen mit einem neuen sensorischen System und dieses wird das Wassermann Zeitalter manifestieren. Das ist sein grundlegender Charakter den du in- und auswendig kennen musst.


Ich sage dir heute und ich werde es dir morgen sagen und jeden weiteren Tag: Du hast nur einen Freund, das ist deine Disziplin,

die dir alles geben wird, was du brauchst. Der

Rest sind nur leere Versprechungen.


Begib dich in die Gemeinschaft von Heiligen. Da wirst du Richtung und  Mut finden. Du wirst dich mit deinen Emotionen

und in deiner Devotion gut fühlen.


Gott hat euch als Pioniere geschaffen, die letzten des Fischezeitalters. Die Menschen werden euch alles geben, wenn ihr euch selbst eine Disziplin gebt. Ein Leuchtturm rettet das Schiff vor einer Katastrophe. Ihr seid die Leuchtürme für das Wassermann Zeitalter.


Unser Gebet möge Frieden sein. Frieden möge unser Motto, unser Leitmotiv und unsere Mission sein. Mögen wir Frieden des Geistes finden, im Selbst, im Universum und unseren Familien, Frieden in unseren Beziehungen, zu unseren Freunden, zu allen Menschen

und zwischen unseren Feinden und uns.


Ein Akt der Freundlichkeit ist eine so unglaublich starke Waffe, dass sie in ihrem Geltungsbereich einfach nicht endet. Du kannst niemals keine Freundlichkeit mehr haben. Freundlichkeit ist das schönste Geschenk einer entwickelten Persönlichkeit. Es ist das Schönste des Schönen.


Das erste Prinzip der Selbstliebe ist: Du bist unverkäuflich.


Wenn ein Mensch Gott vertraut, gibt es keine Angst.

Wenn es keine Angst gibt, gibt es keine Reaktion.

Unter diesen Umständen erlaubst du dem Göttlichen Sequenz und Konsequenz zu schaffen und du erfreust dich daran.


Wenn du auf den Fluß des Spirits meditierst, auf den Lebensatem,

dann weißt du, wie du mit deiner inneren Stärke in

Verbindung treten kannst.


Wir müssen innerlich verstehen: Wenn unser inneres Selbst sicher ist, ist auch unser äußeres Leben sicher, ist glücklich, ruhig, warm, wohlig und schön. Wenn unser inneres Selbst gestört ist, ist auch unser äußeres Selbst gestört und die gesamte Welt erscheint uns als gestört.


Unsere Beziehung werden immer glücklich sein, wenn wir weiter aufhören zu wachsen. Berührt jedes Herz, beugt euer Haupt, segnet jeden Menschen und ihr werdet gesegnet sein.


Gefahr entsteht, wenn du in dreierlei Weise zersplittert bist: Deine Seele geht einen Weg, dein Geist geht einen zweiten und dein

Körper geht einen dritten Weg.


Lasse die Mutter Natur Dinge zu uns senden und den Vater Himmel uns mit Dingen segnen, anstatt hinter Dingen herzurennen.


Sadhana verleiht uns Furchtlosigkeit und einen Gefühl für die Bedeutung des Selbst, als Bekenntnis, Beherrschung,  Projektion, Polarität, Kombination, Seligkeit, Unbescholtenheit, innere und äußere Totalität, Selbstkenntnis, Reinheit, Würde, Heiligkeit und Anmut. Zusammengenommen ist es unsere Ausstrahlung, Kraft des Prana- und der Aura- Shakti. Letztendlich verleiht es uns die Stärke eines Metalls, das immer scheint, du wirst eine lebende metallene Anmut.

Das ist es was Sadhana uns gibt.


Du bist, was du ißt. Was du sprichst, prägt deine Persönlichkeit.


Die beste Erziehung ist die Wissenschaft vom Menschen, die Wissenschaft des Selbst. Die Wissenschaft vom Selbst und  von der Selbst-Bewußtheit ist das höchste Wissen, das ein Mensch haben kann,

weil es dir in allen Lebensumnständen helfen kann.


Alle Ausbildung und alles Wissen hat nur einen Sinn und dieser Sinn ist klar und einfach: Du musst in der Lage sein, dein mentales Selbst genau wie dein körperliches Selbst zu kontrollieren.



Leben ist einfach. Das Leben ist nicht kompliziert.

Leben verlangt nur eins: Erkenne dich und sei wer du bist.


Erinnert euch, dass unsere Existenz eine Bestimmung hat: die einmalige höchste Verwirklichung der menschlichen Anmut - das ist unsere Bestimmung. Und Gott wird sich zeigen, wir  können alle retten,

uns zufrieden und dankbar fühlen und die Welt könnte aufatmen.



Gott zu lieben und zu dienen ist unser kostbarste Freiheit.

Wenn wir gemeinsam dienen, wird diese Freiheit, die wir so lieben kommen. Als geeinte Nation unter Gott, lasst uns dankbar für die Liebe sein, die uns Toleranz, Ausdauer und Mut schenkt, als wahren Ausdruck unserer Freiheit. Möge Gott mit uns sein und

uns jetzt führen und immer.


Wo ist der Guru? Überall. Wenn jemand die Wahrheit zu dir sagt, ist es der Guru. Vergiß, wer spricht. Das wahre Wort, die wahre Schwingung, das wahre Signal ist der wahre Lehrer.


Das Gegenteil von Krieg ist das Sehnen der Menschen und ihre Liebe zum Frieden. Wir Menschen verstehen nicht, was Frieden ist. Wir können nicht einmal an Frieden denken, solange wir

nicht Frieden in unserem  eigenen Geist haben.


Immer wenn ich etwas tue, frage ich mich: Werde ich dadurch wachsen und  meine Stärken entwickeln?  Wird es zeigen, dass ich menschlich bin? Würde ich mich freuen, wenn es mir geschähe? Und letztlich: Ist es, nach bestem Wissen und Gewissen, das Beste, was ich tun kann?

Diese fünf Aspekte will ich immer durchgehen und bedenken.


Während der ersten drei Jahre gibt die Mutter dem Kind, was es braucht. Dann orientiert sich das Kind für die nächsten 8 Jahre am Bild des Vaters. Für ein Mädchen von 12 bis 18, und einen Jungen von 12 bis 20 sind es die Verwandten und die Umgebung, die sie prägen. Danach ist es der spirituelle Lehrer im Bewußtseins innerhalb des Selbst, der eine Person leitet. So geht ein Mensch durch den Kreis des Lebens.


Ich bete darum, dass ihr das Gesetz des Wohlstands versteht:  Vermischt nicht Sorgen und  Schmerzen mit eurer

Persönlichkeit und Arbeit.


Leben beruht auf Karma, auf Aktion und Reaktion. Aber wenn du dem Dharma folgst, hören Aktion und Reaktion auf. Und das erste Gesetz des Dharma ist: Reagiere nicht. Wenn du Gott in allem siehst, und siehst, dass er in allem agiert, dann gibt es für

dich keinen Grund zu reagieren.


Wenn du eins mit dir bist, wirst du gewinnen.

Wenn du nicht eins mit dir bist, sondern in Dualität lebst,

wirst du verlieren. Durch Einheit gewinnst du, durch Dualität

verlierst du. Da gibt es nicht mehr zu sagen.



Es wird dir niemals Zeit gegeben werden, dich auf eine Herausforderung vorzubereiten. Du musst spontan handeln.

Dafür musst du deine Intuition entwickeln und dein sechstes Chakra entwickeln, deine Kommando-Zentrale,

um dein Ziel  nicht zu verfehlen.


Sage zu dir: „Das ist meine Angst“ 

und fürchte dich davor, dass  du Angst  hast.

Dann wird die Angst aus deinem Leben verschwinden



Jeder Mensch hat ein kreatives Selbst. Und kein Mensch ist in Gottes Augen schwach oder verdammt. Alle sind gleich. Aber einige sind entspannt und andere nicht. Körperliche Entspannung ist nicht so wichtig wie systematische Entspannung. Celestial Communication ist eine Methode, die dir eine Menge Entspannung für

dein inneres Wesen gibt.


Wir meditieren, damit wir in einem neutralen Zustand sind.

Solange wir nicht in einem neutralen Zustand sind, produzieren wir Ursache und Wirkung. Wenn wir in einem neutralen Zustand sind, werden wir um Ursache und Wirkung wissen und  nicht mehr damit spielen. Es wird uns besswer gehen.


Der Körper ist ein Tempel. Passe gut auf ihn auf. Der Verstand ist Energie. Reguliere sie. Die Seele ist die Projektion. Repräsentiere sie.

Alles Wissen ist falsch, solange die Seele nicht im Körper erfahren wird.


Ein Leben von Ehre, Anmut, Würde und Göttlichkeit wird Verehrung finden. Ohne Würde verfällt der Mensch der Bigotterie. Ohne Göttlichkeit lebt der Mensch in Dualität. Ohne Anmut wird man rassistisch. Ohne Würde wird man kein Wissen erlangen.



Es gibt nur einen Weg, um glücklich, gesund und göttlich zu leben: Lass den, der dich erschuf, dich auch erhalten.

Schaffe eine Beziehung zu deinem Schöpfer

und du wirst es niemals bereuen.



So etwas wie Zufall gibt es nicht. Es ist alles Teil eines Meisterplans. Spiele deine Rolle so anmutig wie du kannst und entspanne dich.


Leben ist sehr einfach und ein einfaches Leben ist sehr schön. Wenn du mit aufrechtem Gang gehst, dann geht Gott immer an deiner Seite. Wenn du im Kreis gehst, dann steht Gott an der Seite und sagt:

„Okay Baby, tu, was du willst“.


Sechs Sachen müssen sich im Leben eines Menschen ändern, wenn er oder sie ihr Bewußtsein ändern möchte: Deine Sehnsucht, deine Bestimmung, der Pfad zu deiner Bestimmung, deine Essgewohnheiten, deine Kleidung und dein soziales Verhalten.


Wer jetzt arbeitet, wird später Anerkennung finden.

Wer Zeit damit verschwendet, um jetzt anerkannt zu werden,

kann nicht arbeiten und dann gibt es später nichts,

 für das er anerkannt werden kann.


In dem Moment, in dem du fühlst, dass du Teil der Unendlichkeit

bist und dass die Unendlichkeit Teil von dir ist,

werden deine  Unzulänglichkeiten enden

und das Glück beginnt zu fließen.




Du bist nicht  nur ein Individuum. Du bist ganzheitlich, Gottes Anmut als Mensch, höheres Bewußtsein. Du bist ein wahrnehmndes

Wesen, das in einem Körper, genannt menschlicher Körper lebt.

Deshalb sollte nicht der Anflug von Angst in dir sein.



Weiße Kleidung zu tragen, ist eine der schwierigsten Therapien der Welt. Es ist ein bewußter Akt. Es ist eine Farb-Therapie.

Sie zwingt uns, bewußt zu sein. wird diese Energie zurückgehen.




Deine Einheit mit dem Göttlichen schenkt dir Stärke.

Deine Hingabe an die Unendlichkeit macht dich frei.



Ich bin ein menschliches Wesen und ich bin nicht bereit,

mit meiner Tugend zu feilschen, zu handeln

oder einzuknicken.


In der Erfahrung des Lebens bekommt  jeder die Möglichkeit, sein inneres Selbst zu finden, die Essenz der Anmut. Das Ziel des Lebens ist es, die Quelle der Anmut zu finden. Sei dir immer bewusst,

dass du  nur deine Anmut repräsentierst


Individuelles Bewußtsein wird dich verfeinern, Gruppen-Bewußtsein wird dich erweitern, und kosmisches Bewußtsein wird

dich in die Unendlichkeit erlösen.


Der sensibelste Teil unseres Körpers sind unsere Augenbrauen. Sie herrschen über unsere Gesundheit. Die Augenbrauen herauszureißen, zerstört das Gleichgewicht im elektromagnetischen Feld. Man wird niemals in der Lage sein, aktiv über seine Gesundheit zu wachen.


Wir sind so intuitiv veranlagt. Zwei  Menschen können  tausende von Kilometern voneinander entfernt sein und körperlich dabei in volkommener Harmonie agieren. Wir können unseren Prana- und Subtilkörper bis in die Unendlichkeit ausdehnen.


Stell dich vor die ganze Welt und erkläre, dass du ein spirituelles Wesen bist. Dann handle spirituell, erscheine spirituell, sei spirituell, spreche spirituell, denke spirituell.

Dann wirst du spirituell sein.



Dieser Geist ist nach so vielen Leben schmutzig, schwarz und  dunkel geworden, dass  nichts mehr durch ihn hindurchgeht. Was hat ihn

so schmutzig gemacht? Unverantwortliche Taten. Was macht

ihn wieder rein? Verantwortung übernehmen.


Ihr müsst freundlich zu euch selbst sein und der Vergangenheit vergeben, dann werdet ihr ein wunderschönes Morgen erleben. Die beste Kommunikation ist die Kommunikation mit euch

selbst darüber das Morgen euch gehört.


Das Unterbewusstsein ist euch nicht gegeben, um euch Angst zu machen, Müll zu sammeln, und Dramas, Traumas und Wutanfälle zu kriegen. Es wurde euch gegeben, um die Klippen im Leben zu markieren, so dass ihr sie im Leben erfolgreich umschiffen könnt.


Leben ohne andere auszunutzen, nennt man einfaches Leben.

Das ist eure grundlegende Verantwortung.


Du musst den Sinn des Lebens verstehen. Der Sinn des Lebens ist es etwas zu tun, das für immer leben wird.


Gefühle, Emotionen, und Dramen sind nichts Schlimmes, aber sie machen dich nicht glücklich. Sie erzeugen Spannung, begrenzen dich, legen dir Fesseln an, und machen dich selbstsüchtig.


Verstehe diese Tatsache, dass du ein Mensch bist, dass du tatsächlich als Gottes Ebenbild erschaffen bist, verstehe, dass du das

Recht hast, glücklich zu sein.


Ihr müsst euch selbst sehr persönlich verstehen. Ihr müsst verstehen, wer ihr seid und gute Freunde mit euch werden. Ihr müsst Kompromisse mit euch machen. Ihr müsst wissen,

wer ihr seid, und ihr müsst wissen, was ihr wollt.


Eine Seite aus dem “Peace Lagoon” zu lesen oder 11 Seiten aus den “Teachings von Yogi Bhajan” kann eure depressive Gedankenwelt sofort verändern. Es ändert eure gedankliche Einstellung

mit der Kraft der Lautschwingung. (des Naad).

Ihr müsst aber laut lesen.


Als Student, seid ihr mir eine sehr heilige und edle Verpflichtung. Ich habe keine andere Wahl, als euch eure Fehler zu vergeben und immer weiter zu versuchen, eure Seele zu erheben. Ich habe versucht, eure Projektion zu korrigieren, und wenn euch das Schicksal droht, in die Irre zu führen, wenn ihr nicht auf meine Stimme hört, werde ich immer weiter auf die Stimme eurer Seele hören, euch in Erinnerung behalten, und beten, dass ihr in der Hand von Zeit und Unendlichkeit an einer Kreuzung des Lebens aufwacht und mit meinem Studenten studiert.


Wir sind spirituelle Menschen und die erste Stärke des Spirits ist es, keine Angst zu haben und nicht zu reagieren.


Wahrheit, das ist deine Essenz. Aber in Wirklichkeit glaubst du es nicht. Dieser Mangel an Glauben schafft eine Distanz zu dir, die du ab und zu kitten willst und doch nicht die Nerven besitzt, damit umzugehen. Deshalb gehört das Wassermann Zeitalter, das Zeitalter des Wissens, des Glaubens und des Vertrauens allein denen, die in ihrem inneren Verlangen und Sehnen durchhalten können.


Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist die Gerade.

Die kürzeste Entfernung zwischen zwei Menschen

ist ein gerades Verhalten.

Der größte Test der Spirtualität besteht darin, denen Gutes zu tun,

dir dir Schlechtes getan haben.



Zu jedem Menschen gehört ein gewisses Mass an Dummheit und Weisheit. Es ist ein Mix. Er unterscheidet sich allein im Verhältnis.


Ein spiritueller Lehrer ist eine klar definierte Institution mit einer Reihe Fähigkeiten und Funktionen. Ein spiritueller Lehrer ist eine Person,

die dein Bewusstsein misst und die Beziehung zwischen

dir und deinem Bewusstsein.


Gesegnet sind die Hände, die anderen helfen. Gesegnet ist der Geist, der für andere betet. Gesegnet sind die Wesen, die allen gegenüber bewusst, intuitiv, strahlend und dienend sind. Möge Glück dein Geburtsrecht sein und du es durch deine Tugenden erlangen. Mögest du Frieden zu allen bringen im Namen des Einen, der dich schuf.

Sat Nam.


Mein ganzes Leben habe ich mich auf eine Sache vorbereitet: An dem Tag, an dem ich Gott gegenüberstehe, möchte ich ihm als Teil, als Teichchen von Ihm begegnen. So sieh in keinem Menschen ein Individuum. Begegne einem Menschen als Teil,

als Teilchen von Ihm. Denn es gibt einen Gott,

und jedes seiner Geschöpfe bleibt eins.

Lerne die Kunst eins zu sein.


Ich bin allein deine Reflektion. Ich zeige dir, wie dein Gesicht und dein Chatrakter erscheinen im Spiegel der Anmut.



Lebe wie ein Gott und gebe wie ein Engel. Sei ein lichtvolles, schönes, freigibiges menschliches Wesen. Sei niemals weniger als das. Das ist es, was du für mich tun kannst. Ich möchte hören, wie großartig du bist. 


Wenn Zeiten und Worte uns testen, uns Schmerzen, Armut und Krankheit bringen, wenn der menschliche Geist kurz davor ist zu zerrütten, dann erinnere dich daran, dass  Meditation uns erhebt, triumphieren läßt und den vollkommenen strahlenden

Gott zum Sieg verhilft.


Wir zögern und zaudern, weil wir uns für unvollkommen halten.

Wir glauben nicht, dass wir vertrauenswürdige Menschen sind.

Wir versuchen vertrauenwürdig zu sein. Diese unseligen Versuche blockieren die Wirklichkeit und dann glauben

wir an das Unwirkliche.


Du bist das, womit du in Beziehung stehst, Eine Beziehung zur Unendlichkeit macht dich unendlich. Beziehungen zu begrenzten Welten machen dich vergänglich.



Vertrauen existiert auf drei Ebenen: Zuerst vertraue dir selbst. Dann vertraue deinen Mitmenschen. Dann vertraue Gott. Ohne

Vertrauen mag keiner mit dir zusammensein.



Dieses menschliche Leben ist nicht da, um mit unserem Ego zu spielen. Es ist da um unsere Seele, unseren Geist und unsere

Ausstrahlung spielerisch zu erproben.


Ein Mensch im Wohlstand zeichnet sich durch bestimmte Merkmale aus. Für diesen Menschen ist Reichtum an sich nicht das eigentliche Ziel. Der tritt sowieso ein. Ein Mensch im Wohlstand häuft nicht Fülle an, sondern die Fülle der Fülle. Wie auch immer sich die Umstände gestalten, ein Mensch im Wohlstand erschafft, erledigt und erfüllt. Er

bleibt gleichmütig und beständig trotz aller Widrigkeiten und Belastungen. So ein Mensch wird niemals die Werte seines Charakters oder seiner Identität aufs Spiel setzen, um einen kurzfristigen Gewinn zu erzielen. Er wird sich immer an die Gegenwart und die Möglichkeiten des Unendlichen in jedem Menschen erinnern. Er wird Ausdauer, Hingabe

und Achtsamkeit kultivieren. Für so einen Menschen ist Wohlstand so natürlich wie der Atem, so unbegrenzt wie der Geist und so unmittelbar wie dieser Moment.


Die Zeit ist dein Meister geworden, du kannst also aufhören,

Meistern hinterher zu rennen. Werde real, höre auf, der Religion

hinterher zu rennen. Werde dein eigener Gott, höre

auf, Gott hinterher zu rennen. Sei du selbst.


Wenn jemand etwas sagt, unterbreche nicht und interpretiere nicht. Lasse die Person sprechen und höre zu. Dann halte für einen Moment inne und erst dann antworte. Du wirst überrascht sein, wie viel du weißt, wie beeindruckend du bist, wie effektiv und wie tiefgründig.


Durch dein Ego spürst du dich selbst, sehr irdisch und sehr begrenzt. Immer wenn du zu deinem unbegrenzten Selbst vordringen möchtest, musst du eine Beziehung voll Dankbarkeit aufbauen.


Wenn du dich über eine Situation aufregst, schreibe es auf, stecke es in einen Umschlag und schicke es mir (lege es auf deinen Altar). Du wirst dich leichter fühlen, wenn du es schreibst und du wirst hoffen, eine Antwort zu erhalten und es wird dir wieder Luft zum atmen geben, die du brauchst. Dieser Prozess ist eine Selbst-heilung, eine Selbst- reinigung und Selbst-erhebung.


Dieses Dharma ist nicht persönlich. Es gehört niemanden; keiner hat es gepachtet. Es ist eine gemeinsame Anstrengung von Menschen, die für die Zukunft arbeiten. Es ist die Stärke von Menschen, die ihren eigenen Geist erobert haben. Es soll denen gehören, die selbstlos für die Schönheit der kommenden Tage und der kommenden

Generationen arbeiten.



Wenn jemand etwas sagt, unterbreche nicht und interpretiere nicht. Lasse die Person sprechen und höre zu. Dann halte für einen Moment inne und erst dann antworte. Du wirst überrascht sein, wie viel du weißt, wie beeindruckend du bist, wie effektiv und wie tiefgründig.


Du musst dich selbst finden, nicht vor dem Spiegel,

sondern vor deinem Bewusstsein.


Wir die Seele (Atma) sind geboren, um eine menschliche Erfahrung zu machen, wir sind keine Menschen, die geboren wurden

um eine spirituelle Erfahrung zu machen.



Es ist nicht gut genug, dauernd Gutes zu tun und darüber gut zu sprechen. Tatsächlich musst du deine Güte mit anderen teilen,

sie verbreiten, den Leuten alles geben, was du hast.


Manchmal hälst du dein Potential für die Relität und die Realität für dein Potential und das alles ist ein großes Durcheinander. Wenn du ein Potential für etwas hast, bedeutet es nicGott ist nichts als unser eigenes unendliches Potential.

Er ist unsere Romanze, unsere Vorstellung, unsere Realität.

Ich kann es euch nicht geben. Ihr müsst es euch selbst aneignen, euch darin orientieren und einrichten-. Jeder von uns muß auf

seine Weise sein Heim in der Unendlichkeit errichten.


ht, dass du Wir haben Tiefe, Dimension und Richtung.

Wir müssen sie in Balance bringen.


schon hasDie Natur um uns herum, ihre Weite, ihre unbegrenzte schöpferische Kreativität, Produktivität und Quelle; das ist die Frau.


Wir sind alle Krüge, aus der selben Erde, vom selben Hersteller, auf die selbe Weise gebrannt. Jeder hat die Wahl, Honig, Nektar oder stinkendes Wasser in seinen Krug zu füllen. Die Wahl liegt bei uns.


Wir brauchen drei Dinge: glücklich zu sein, gesund und in Gottesbewusstsein. Wer nur aus egoistischen Gründen glücklich sein will, gehört nicht zu uns. Wer einen bewussten Schritt auf das

Glück zugeht, wird uns nie verlassen.


Ohne die Unendlichkeit zu erfahren, kannst du alles werden,

allerdings nur in einem begrenzten endlichen Rahmen.

Doch solch ein Rahmen hat keine Bedeutung.


Im Wassermann Zeitalter ist es die Rolle der Lehrer vertrauenswürdig zu sein - nicht mehr und nicht weniger. So werden sie andere

lehren,  offen, geradeheraus und aufrichtig zu sein.


Das Ziel des Lebens ist es, jenseits der Zeit zu gehen; in eine

klare, anmutige, vereinte, strahlende Zukunft.

 Das ist das Göttliche in dir.


Eine innere Entscheidung beginnt nichts,

es ist das Ende selbst.

Sat Naam !